Entdecken Sie alle Neuigkeiten

Neuigkeiten

J.B.O. am Pförringer Open Air 2019

Im Oktober 1989 als absolutes Spaßprojekt beim Erlanger Newcomerfestival gestartet, hat sich J.B.O. seit dem 1994 veröffentlichen Stück „Ein guter Tag zum Sterben“ zur absoluten Kult-Band entwickelt. Mit ihrem ersten Album „Explizite Lyrik“ haben die Pink-Metaller zum eigentlichen Schlag ausgeholt. Obwohl es für diese CD so gut wie kein Marketing gab, wurden nur in den ersten 3 Monaten über 10.000 Exemplare verkauft und 1996 knackte die CD dann auch noch die LP-Charts.

Spätestens danach wurde die Musikindustrie auf die rosa Spaßmacher aufmerksam. Zusammen mit dem Label “Lawine” stieg der erste Release “Laut!” gleich auf Platz 13 der LP-Charts. Vor allem aber live sorgten J.B.O. für einen riesigen Anstieg ihrer Fangemeinde. Mit ihren spektakulären Auftritten sorgten die vier Musiker bundesweit für Begeisterungsstürme. Danach ging es stetig nach oben und auch nach ihrem zehnjährigen Jubiläum - in etwas veränderter Formation – sorgte die Band für ausverkaufte Konzerte und ihre LPs hatten ein Dauerabo in den Top 20 der Charts.

Im Sommer 2004 gab es dann die nächste rosane Großoffensive: parallel zum 15-jährigen Jubiläum kam „United States of Bloedsinn“ in die Läden, das bei einer großen Tour zusammen mit zehntausenden Fans frenetisch gefeiert wurde. Die anschließenden Alben stießen wiederum in die Top 10 der Charts ein, das „Killeralbum“ von 2011 katapultierte sogar von 0 auf Platz 3.

J.B.O. sind einfach Kult und ein Konzertbesuch der Band gehört einfach zum „must“ jedes Rockfans. Seid dabei, wenn beim Open Air in Pförring die Schwärze des Heavy Metal fröhlich in pink erleuchtet – denn Pink ist das neue Schwarz!